Winkelköpfe für Werkzeug-maschinen

Hellmerich Winkelkopf

Kundenspezifische Winkel-Bearbeitungseinheiten (Fräs-, Bohr- und Gewindeschneidköpfe) für Werkzeugmaschinen.

Hellmerich entwickelt und baut kundenspezifische Winkel-Bearbeitungseinheiten (Fräs-, Bohr- und Gewindeschneidköpfe) für Werkzeugmaschinen. Derartige Winkelköpfe werden eingesetzt, wenn die normale Spindel die zu bearbeitenden Stellen am Bauteil (z.B. Kurbelwellenfreigang, Starterflansch) geometrisch nicht erreicht. Die Einheiten eignen sich für hochpräzise Bohr- und Fräsoperationen und das Gewindeschneiden.


Dank Standard HSK100-Schnittstelle werden die Winkelköpfe einfach über das Werkzeugmagazin in die Maschinenspindel eingewechselt. Grundsätzlich ist dabei jeder Bearbeitungswinkel realisierbar, auch eine mehrspindelige Ausführung ist möglich. Die Bohr- und Gewindeschneidköpfe sind mit einer Kühlmittelzuführung durch die Werkzeugspindel ausgestattet.
Die Kontur des gewichtsreduzierten, hochfesten Aluminiumgehäuses wird auf das zu bearbeitende Bauteil abgestimmt. Eine Schnittstelle mit Verdrehsicherung und Abstützung wird an die Erfordernisse der Maschinenhersteller angepasst.

Die Winkelköpfe sind besonders präzise: Das reduzierte Spiel in der Verzahnung schränkt die Vibrationen am Werkzeug deutlich ein und erhöht so die Oberflächengüte am Werkstück.